Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Fundstücke’ Category

Ich gebe es zu: Ich gucke jede Woche, was es denn demnächst wieder beim Kaffeeröster, der mittlerweile anscheinend nur noch nebenbei Kaffee verkauft, so neues Nützliches und Unnützes gibt. Diese Woche ist mir da gleich etwas ins Auge gesprungen, das ich einfach bloggen muss: die elektronische Einkaufsliste. Was soll das denn bitteschön? Wer soll das benutzen? Leute, die ihre eigene Handschrift nicht lesen können? Oder die das Schreiben in der Welt 2.0 schon ganz verlernt haben? Oh, halt, ich vergaß, dass dieses Gerät ja auto,atisch alles in Kategorien ordnet. Aber das Joghurt und Käse Milchprodukte sind und Bananen und Äpfel zum Obst gehöre, sollte ein normal denkender Mensch doch noch von alleine zusammenbekommen, oder??? Aaaaaah… muss man denn alles digitalisieren?

Advertisements

Read Full Post »

Seufz…

Das ist sooo schön:

Read Full Post »

Hach ja!

Das hier habe ich zufällig in einem anderen Blog entdeckt: Eine schöne Kindheitserinnerung in Sachen Schulbrote. Ob mein Sohn in zwanzig, dreißig Jahren sich auch gerne an solche Dinge erinnern wird? …Ich geb‘ mir Mühe! 🙂

Read Full Post »

… ist natürlich ein toller Anlass für allerlei tolle DDR-Quizchen hier und da. So auch heute morgen im hiesigen Jugendradio. Drei Fragen galt es zu beantworten. Erstens: Was ist Pittiplatsch? Eine beliebte Puppenfigur, was zu essen oder … (hab ich vergessen). Zweitens: Was ist ein Motschekiepschn (oder wie auch immer man das schreibt)? Ein Marienkäfer, eine Motte oder ein Rotkehlchen? Und drittens: Was war kein DDR-Fastfood? Grilletta, Ketwurst oder Brühbemme? Die Fragen waren so leicht, dass es schon weh tat. Und die Kandidaten? Lagen meistens grandios falsch. Wie kann man sowas Einfaches nicht wissen?, fragte ich mich. Da fiel mir ein, dass ich hier ja im „tiefsten Westen“ bin (falls man solche Begriffe überhaupt noch bemühen will). Und das diese Dinge, die für mich noch ganz alltäglich waren, hier anscheinend teilweise gänzlich unbekannt sind. Und um das Klischee auch noch schön weiter zu bedienen, winkte dem Sieger ein Wochenende im Plattenbau-Hotel in der Hauptstadt. Tooooooll… Anscheinend ist die Wiedervereinigung noch nicht überall angekommen. Ebenso beim orange-blauen Discounter: Da gibt es zum Jubiläum Wodka Gorbatschow extra günstig. Dazu dann noch den Tipp, damit doch die ebenfalls angepriesene „Magische Kohlsuppe“ zu verfeinern… Halt, Stopp! Magische Kohlsuppe? Da muss ich damals wohl was verpasst haben, oder war das Bückware?

Andscha1989

Zur allgemeinen Belustigung: Frollein Andscha anno 1989

Was ich vor 20 Jahren in jenen „magischen Momenten der Geschichte “ (Zitat Tagesschau.de) gemacht habe, weiß ich leider nicht mehr. Da war ich ja gerade mal in der ersten Klasse und war damit beschäftigt, Altstoffe zu sammeln und mein Pioniertuch zu knoten… Aber eins weiß ich: ich liebte Ketwurst!!! (Für alle Unwissenden: Ketwurst war die ostdeutsche Entsprechung des Hot Dogs. Und Pittiplatsch war eine beliebte Puppe in Form eines Kobolds. Und ein Motschekiepschn ist nichts anderes als ein Marienkäfer.)

Read Full Post »

Besteckhanteln - Hantelbesteck?So, da hat sich mal wieder was der Kategorie „Sachen, die die Welt nicht braucht“ aufgetan: Besteckhanteln (oder Hantelbesteck?). Jedenfalls eine völlig sinnfreie Erfindung, die natürlich rein erzieherische Zwecke verfolgt: Dem Essenden per 750 Gramm je Besteckteil (falls ich richtig umgerechnet habe, ähem) klarmachen, dass Essen dick macht und die ganzen Kalorien (Ihr wisst schon, diese bösen Tierchen, die nachts die Kleidung enger nähen) ja auch irgendwie wieder abtrainiert werden müssen.

Jetzt mal ehrlich: hat man jemals schonmal etwas Lustfeindlicheres gesehen als dieses Folterbesteck?

Zu bewundern hier.

Read Full Post »