Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Erinnerungen’ Category

Gerade war ich mal wieder im Keller, um eine Ladung Wäsche anzuwerfen. Als ich den Wasserhahn aufdrehte, war es wieder da, das Zitat eines ehemaligen Mitbewohners aus dem Studentenheim: „Righty tighty, lefty loosy“. Dies sei ein englischer Merkspruch dafür, wie man Schrauben, Hähne etc. drehen muss, damit sie eben festgezogen oder gelockert werden, erklärte er mir damals, als ich mal wieder ratlos war. Und seitdem muss ich jedes, aber auch jedes Mal an ihn und diesen Spruch denken, wenn ich den Waschmaschinenhahn auf- oder zudrehe oder mit Schrauben hantiere (kommt ja bei Leuten mit Affinität zum schwedischen Möbelhaus öfter vor). Aber das macht nichts, denn jetzt weiß ich wenigstens immer, in welche Richtung ich drehen muss… 🙂

Advertisements

Read Full Post »

… ist natürlich ein toller Anlass für allerlei tolle DDR-Quizchen hier und da. So auch heute morgen im hiesigen Jugendradio. Drei Fragen galt es zu beantworten. Erstens: Was ist Pittiplatsch? Eine beliebte Puppenfigur, was zu essen oder … (hab ich vergessen). Zweitens: Was ist ein Motschekiepschn (oder wie auch immer man das schreibt)? Ein Marienkäfer, eine Motte oder ein Rotkehlchen? Und drittens: Was war kein DDR-Fastfood? Grilletta, Ketwurst oder Brühbemme? Die Fragen waren so leicht, dass es schon weh tat. Und die Kandidaten? Lagen meistens grandios falsch. Wie kann man sowas Einfaches nicht wissen?, fragte ich mich. Da fiel mir ein, dass ich hier ja im „tiefsten Westen“ bin (falls man solche Begriffe überhaupt noch bemühen will). Und das diese Dinge, die für mich noch ganz alltäglich waren, hier anscheinend teilweise gänzlich unbekannt sind. Und um das Klischee auch noch schön weiter zu bedienen, winkte dem Sieger ein Wochenende im Plattenbau-Hotel in der Hauptstadt. Tooooooll… Anscheinend ist die Wiedervereinigung noch nicht überall angekommen. Ebenso beim orange-blauen Discounter: Da gibt es zum Jubiläum Wodka Gorbatschow extra günstig. Dazu dann noch den Tipp, damit doch die ebenfalls angepriesene „Magische Kohlsuppe“ zu verfeinern… Halt, Stopp! Magische Kohlsuppe? Da muss ich damals wohl was verpasst haben, oder war das Bückware?

Andscha1989

Zur allgemeinen Belustigung: Frollein Andscha anno 1989

Was ich vor 20 Jahren in jenen „magischen Momenten der Geschichte “ (Zitat Tagesschau.de) gemacht habe, weiß ich leider nicht mehr. Da war ich ja gerade mal in der ersten Klasse und war damit beschäftigt, Altstoffe zu sammeln und mein Pioniertuch zu knoten… Aber eins weiß ich: ich liebte Ketwurst!!! (Für alle Unwissenden: Ketwurst war die ostdeutsche Entsprechung des Hot Dogs. Und Pittiplatsch war eine beliebte Puppe in Form eines Kobolds. Und ein Motschekiepschn ist nichts anderes als ein Marienkäfer.)

Read Full Post »