Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Schwangerschaft’

Genau acht Monate…

… ist dieses Foto jetzt alt. Da wurde die Ahnung zur Gewissheit.

Und jetzt ist es also bald soweit, und unser zweiter Sohn erblickt das Licht der Welt. Heute war der errechnete Geburtstermin, aber das wird wohl nichts mehr… 🙂 Trotzdem bin ich schon ganz schön aufgeregt, und, das muss ich leider zugeben, viel, viel weniger entspannt als beim ersten Mal. Denn jetzt weiß ich ja in etwa, was bei so einer Geburt auf mich zukommt. Auch wenn die des (ja nun großen) Sohnes gut und recht schnell verlaufen ist, habe ich dennoch ziemlichen Bammel. Wie meine Oma immer zu sagen pflegt: „Rein gehts gezuckert, raus kommts gepfeffert.“ Ähem.

Nun denn, es wird aber langsam auch Zeit, dass der Krümel sich mal blicken lässt. Im Gegensatz zur ersten Schwangerschaft plagt mich nun doch das ein oder andere Zipperlein, und jedes ist auf seine Art mehr oder weniger beeinträchtigend. Angefangen von Schwangerschaftsdiabetes (der natürlich genau einen Tag vor Heiligabend festgestellt und ich auf Diät gesetzt wurde – was für eine Folter!) über Eisenmangel und nun auch noch fiesen Hautproblemen, die eigentlich erst nach der Geburt wieder verschwinden werden. Es gab aber auch positive Effekte: Ich hatte nie so einen schönen Teint wie jetzt, jedenfalls seit der Pubertät. Das darf meinetwegen so bleiben, aber ich fürchte, dass sich das wieder ändern wird…

Wenn ich ehrlich bin, hatte ich es mir schöner vorgestellt, nochmal schwanger zu sein. Ich denke, es liegt einfach daran, dass eben die erste Schwangerschaft nunmal auch die „besonderste“ ist, daran ist wohl nicht zu rütteln – alles ist noch so neu und aufregend, und man hat so viel mehr Zeit, sich mit sich selbst und dem kleinen neuen Lebewesen in seinem Bauch zu beschäftigen. Dieses Mal hatte ich fast das Gefühl, dass das Ganze fast nebenbei abläuft – ein Umstand, den mir aber viele Mehrfachmütter schon bestätigt haben, was mich doch ein bisschen beruhigt hat. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht wieder spannend wird – schließlich wird der Sohn ja nun großer Bruder, und ich bin wirklich sehr gespannt, wie er auf das neue Familienmitglied reagieren wird. Ich hoffe, dass wir um große Eifersuchtsdramen herumkommen werden. Aber das wird sich zeigen. Ziemlich bald. 🙂

Read Full Post »

Dass Frau Andscha in nicht allzu ferner Zukunft wieder ein Baby bekommt, ist ja nun wirklich nicht mehr zu übersehen. Allerdings ist die Murmel schon jetzt so groß, dass sie immer wieder für mehr oder weniger equickliche Reaktionen sorgt.

So letztens geschehen beim schwedischen Möbelriesen: An der Kasse hinter mir standen drei ältere Damen, dem Akzent nach aus Osteuropa stammend. Eine von ihnen sprach mich an: „Wann kommen Baby? … Zwei Wochen?“ Haha… als ich ihr wahrheitsgemäß antwortete: „Drei Monate…“ (Mitte Januar soll es soweit sein), fielen der guten Frau fast die Augen aus dem Kopf. Rasch übersetzte sie für ihre Begleiterinnen, die irgendwie Mitleid mit mir zu haben schienen. Allerdings meinte die Dame, die mich angesprochen hatte dann noch, dass ihre Tochter ja auch so ausgesehen hätte. Warum auch nicht? Meine Schwiegermutter hatte damals auch mit ähnlichem Leibesumfang zu tun, also scheint das nicht soo ungewöhnlich zu sein. Und bei dem Kindsvater, also Herrn Andscha, erst recht nicht… 😉 Trotzdem glaubt mir kein Mensch, wenn ich verkünde, dass es wirklich noch fast drei Monate bis zum errechneten Termin sind.

Besonders erheiternd ist es jedenfalls nicht, wenn ein Arbeitskollege des Mannes vorbeikommt und bei meinem Anblick als erstes prustend verkündet: „Boahaha, Du siehst ja aus, als ob Du gleich platzt!!!“ … gnnnnnn…

Read Full Post »